Vakuumentgasung von Faulschlamm für Wales: EloVac®-Demoanlage liefert Beitrag zur geplanten Klimaneutralität in 2030

Dŵr Cymru Welsh Water testet Vakuumentgasung von Faulschlamm
Dŵr Cymru Welsh Water testet in Five Fords, Wales die Optimierung des Faulungsprozesses von Klärschlamm mit EloVac®

Mit der Installation einer EloVac® Demo-Anlage in Five Fords, Wrexham in Wales/Großbritannien verfolgt Dŵr Cymru Welsh Water einen wichtigen Schritt in Richtung Klimaneutralität 2030. Durch die Vakuumentgasung mit EloVac® wird dem Faulschlamm kontinuierlich Methangas entzogen. Dadurch reduziert die Kläranlage ihren ökologischen Fußabdruck. Für eine Kläranlage der Größe von Five Fords entspricht der verringerte CO2-Ausstoß rund 3.200 gefahrener Pkw-Kilometer pro Tag. Welsh Water und ELIQUO arbeiten gemeinsam an diesem Projekt, um die neue Konfiguration der Vakuumentgasung von EloVac® vor Ort zu testen. Ziel ist es, die Leistung und Kapazität der Faulung auf der Kläranlage zu erhöhen. David Holthofer, Head of Bioresources bei Dŵr Cymru Welsh Water, dazu: „Der Betrieb von EloVac® wird das erste Mal auch in Großbritannien erprobt. Wir untermauern damit unser Bestreben, ein zuverlässiger und nachhaltiger Wasserdienstleiter zu werden, der verantwortungsvoll mit der Ressource Wasser umgeht. Dadurch wollen wir auch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz für unsere nachfolgende Generation schaffen.“

Zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Frau Nina Reppich
Tel. +49 151 12 55 76 89